ems Alumni: Felix Leitmeyer

Felix Leitmeyer



www.leitmeyer.com

Acht Jahre lang hat Felix bis zum ems-Start vor allem: geschrieben. Für DIE ZEIT, Monopol, GQ, Ippen, Axel Springer und andere. Über Wirtschaft, Politik und Kultur. Stolz ist er auf eine Titelreportage in ZEIT für Unternehmer über einen Inder, der eine Metzgerei vor dem Fachkräftemangel rettet. Oder auf eine wöchentliche Reihe für Ippen über KI-Themen. Erste Texte schrieb er mit 16 für die RHEINPFALZ.

Bis zum Master studierte er Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin. Als Stipendiat der Journalistischen Nachwuchsförderung absolvierte Felix parallel eine journalistische Ausbildung. Dabei wuchs sein Wunsch, an der ems das Handwerk auf Multimedia-Ebene zu lernen. Weiter verstärkte er sich auch hier: Für Tactile.news arbeitete Felix an Digitalprojekten, war Trainer/Dozent für Smart Audio und KI, u.a. für WDR, FAZ oder Henri-Nannen-Schule.

Ehrenamtlich engagiert Felix sich bei einer überparteilichen Initiative des EU-Parlaments und beim Schülerpaten e. V., der sich an arabische Schüler:innen richtet. Freizeit heißt für ihn: Café mit Freunden oder Familie. Museen, Theater, Oper. Lesen. Zu Techno tanzen. Reisen.

Bonus-Fakt: Felix interessieren Südkorea-Themen. Er recherchiert sie journalistisch, hat ein Sprachzertifikat, organisierte ein Seminar zur Sicherheitspolitik des Landes. Kurz vor ems-Start unternahm er eine Seoul-Forschungsreise – aber erschien ohne Jetlag.