ems - electronic media school

Der Start für Ihre multimediale Journalistenkarriere:
Unsere Ausbildung für Online, Social Media, Radio und TV.

Ideen. Input. Innovation.
Unsere Weiterbildung für Medienprofis.

Austausch. Netzwerk. In Verbindung bleiben.
Neues von und für ems-Absolventen.

Projekte. Prozesse. Changemanagement.
Wir unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung.

+++ Jetzt bewerben für den 12. ems-Jahrgang!

ems-Volontärin Clara Ehrmann in unserem Radiostudio
ems-Volontärin Clara Ehrmann in unserem Radiostudio

Startschuss für den neuen Jahrgang: Ab sofort sucht die ems wieder 16 Volontärinnen und Volontäre. Online, Social Media, Radio, Fernsehen: In 20 Monaten lernen Sie alles, was Sie für Ihre journalistische Karriere brauchen. Bewerben Sie sich für den 12. ems-Jahrgang, der am 3. Juni 2019 startet.

Hier finden Sie alle Informationen und die Bewerbungsaufgaben. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Unsere Absolventen empfehlen: "Bewerbt Euch!"

Jessy Wellmer empfiehlt das ems-Volontariat

Sie moderieren die ARD Sportschau, sind Korrespondenten in Rom oder Neu-Delhi und stehen bei Radiosendern wie Inforadio am Mikrofon: Unsere Absolventen haben ihr Handwerk während ihres multimedialen ems-Volontariats gelernt und stehen heute erfolgreich im Berufsalltag. Sie empfehlen jungen Journalistinnen und Journalisten: "Bewerbt Euch für den zwölften Jahrgang."

VoloLab 2018 in Babelsberg und Berlin

Es ist eine Art Klassentreffen der Volontärinnen und Volontäre des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland: Das "VoloLab". In diesem Jahr organisiert der aktuelle ems-Jahrgang das Treffen in Berlin und Potsdam vom 16. bis 18. November.

Neue ems-Trainings ab Januar 2019

Unsere Trainerinnen und Trainer kommen aus der Praxis
Unsere Trainerinnen und Trainer kommen aus der Praxis

Erfolgreich Inhalte posten bei Facebook. Politische Botschaften setzen auf Twitter. Die eigene Social Media-Strategie schärfen: Auch im neuen Jahr bietet Ihnen die ems wieder hochwertige Fortbildungen, ganz speziell auf Sie und Ihr Unternehmen zugeschnitten.

Entdecken Sie hier unsere Trainings und konzipieren Sie mit unseren erfahrenen Trainern Ihre individuelle Fortbildung.

"Lunch & learn": Vom Umgang mit dem Shitstorm

Die Keynote hält ein erfahrener ems-Trainer aus der Praxis
"Lunch & learn"-Keynote in Berlin-Mitte

"Lunch & Learn", das sind die kompakten, einstündigen Keynotes der ems in der Mittagspause. Die Idee: Eine Stunde Vortrag, Fragen, Austausch. Dazu ein Sandwich, Kaffee, Obst. Am 29. November laden wir Sie wieder ein nach Berlin-Mitte, Unter den Linden.

Unser Thema dann: Community Management und der Umgang mit dem Shitstorm. Jetzt anmelden!

Weitere Themen aus der ems

Nominiert für den Bremer Fernsehpreis

Die ems-Absolventen Elisa Luzius und Elias Franke sind für den Bremer Fernsehpreis nominiert - für ihre zibb-Reihe „Zurück in die Herkunft“.

Martin Adam moderiert "Kowalski & Schmidt"

Polnisch spricht er aus Leidenschaft. Jetzt moderiert Martin Adam aus dem neunten ems-Jahrgang das deutsch-polnische Magazin "Kowalski & Schmidt" im rbb Fernsehen.

Max Oppel neuer Sat.1-Moderator

Das Sat.1-Frühstücksfernsehen hat ein neues Gesicht: ems-Absolvent Max Oppel präsentiert die Nachrichten am frühen Morgen.

ems-Absolventin gewinnt 500.000 Euro Fördergeld

Sie hat es geschafft: ems-Absolventin Tabea Grzeszyk gewinnt mit ihrem Journalistennetzwerk "Hostwriter" den Jurypreis der "Google Impact Challenge".

Volontariat an der ems: 20 Monate Qualität

Die Anforderungen an den Journalismus werden größer und verändern sich ständig – und mit ihnen verändert sich auch die journalistische Ausbildung an der ems. Deswegen dauert das Volontariat an der ems 20 Monate. Viel Zeit also, die vor allem der Kreativität und der Praxis zu Gute kommen: viel Spielraum, intensive Redaktionstrainings, vertiefende Übungen und starke Projekte.

Was ist alles neu?

Gleich zu Beginn der Ausbildung haben wir den Multimedia-Block verlängert, verglichen mit der früheren Ausbildung, die einst 18 Monate gedauert hat: Das gibt den Volontären mehr Zeit, Online-Trends zu besprechen, digitales Storytelling zu erlernen und gekonnt umzusetzen – sowohl in den Seminaren als auch im anschließenden Redaktionstraining. Auch in den Fernseh- und Aufbauseminaren profitieren die Volontäre. Zwei Monate mehr bedeutet: mehr Zeit für vertiefende Investigativ-Recherche, für aufwendige Fernsehproduktionen und für gemeinsame Projektarbeiten mit Partnern wie z.B. SPIEGEL ONLINE oder rbb24.

Der Qualität verpflichtet

Logo Charta der Journalistenschulen
ems für Qualitätsstandards in der Ausbildung

Eine demokratische Gesellschaft braucht zur Verständigung und Orientierung unabhängigen und kritischen Journalismus. Und der ist nur auf der Grundlage einer exzellenten Ausbildung möglich. Gebraucht werden handwerklich gut ausgebildete Journalistinnen und Journalisten mit Haltung, für die Journalismus mehr ist als ein Job. 

Deshalb hat sich die ems zusammen mit anderen renommierten Journalistenschulen auf gemeinsame und verbindliche Ausbildungsstandards geeinigt - die "Charta der Journalistenschulen für Qualitätsjournalismus".  

);">

Charta der Journalistenschulen

Das ems-Team

Sylvio Dahl

Geschäftsführer
Katrin Röger

Katrin Röger

Leiterin Volontariat

Michael Neugebauer

Leiter Beratung & Kommunikation

Kati Linke

Assistentin der Geschäftsführung

Hayriye Dizdarevic

Kaufmännische Leitung, Finanzen & Controlling

Doris Hellpoldt

Leiterin Trainings & Projekte

Elisa Torner

Projektassistentin
Dominik Rzepka (Foto: Koch/ZDF)

Dominik Rzepka

Öffentlichkeitsarbeit

Andreas Bley

Leiter Technik

Jannik Dietze

Techniker

Neela Richter

Projektleiterin an der ems

Kathrin Bley

Projektassistentin

Kooperationen

 

Mehr Infos?
Rufen Sie uns an.

+49 (0)331 - 731 32 00
Kati Linke
Assistentin der Geschäftsführung