Felix Edeha

11. Jahrgang

 

Geboren und aufgewachsen in Kiel sitze ich schon als kleiner Junge fasziniert vor dem heimischen Fernseher: die Möglichkeit, ferner zu sehen, als die eigenen Augen reichen!

Das Interesse für Formate hat sich im Laufe der Zeit natürlich „leicht“ verändert – von „Willi wills wissen“ hin zu „Panorama“ und von „logo!“ zur „Tagesschau“. Die Faszination bleibt die gleiche. 

Trotzdem (oder gerade deshalb) verschlägt es mich erst einmal zum Norddeutschen Rundfunk für eine kaufmännische Ausbildung. Schon da weiß ich, dass in meiner beruflichen Zukunft kein Weg am Journalismus vorbeiführt. Der abwechslungsreiche Alltag und die Nähe zu aktuellen Ereignissen in Verbindung mit einer gesellschaftlichen Relevanz. Was gibt es schöneres?

Nach der Ausbildung beginne ich ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und arbeite als Redaktionsassistent beim „Schleswig-Holstein Magazin“ in meinem Ausbildungsbetrieb weiter. Hier sammle ich auch erste Erfahrungen vor der Kamera. Als inoffizieller „NDR Spaßbeauftragter“ finde ich die Späße vom kochenden Moderator ganz und gar nicht lustig. 

Nach einer Hospitation beim ZDF liefere zur Schleswig-Holsteinischen Landtagswahl die O-Töne vom damaligen Ministerpräsidenten Torsten Albig und heutigen Ministerpräsidenten Daniel Günther für die ZDF-Nachrichtenformate „heute – in Europa“ und „heute Xpress“ zu.

Und heute gehöre ich zum 11. Volontärjahrgangs der ems. Ich freue mich riesig auf die kommenden zwanzig Monate - auch, weil mich neben dem Fernsehjournalismus die großen Hörfunk- und Onlinemedien erwarten.