Christel Tietge

Sprechtrainerin

Dozentin für Sprecherziehung

 

Christel Tietge (*1976) erweckt Texte zum Leben. Sie hat in Halle Sprechwissenschaft studiert und sich auf Sprechbildung, Rhetorik und Mediensprechen spezialisiert.

 

Sie arbeitete als Redakteurin und Sprecherin beim Radio und beim Fernsehen und ist Dozentin für Sprecherziehung an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock.

 

Seit 13 Jahren trainiert sie verschiedene Firmen und private Institute. In einer freien Hörspielgruppe experimentierte sie mit der eigenen Stimme und sie ist Sprecherin für Independent-Hörbuchproduktionen.

 

Als Sprechtrainerin an der ems ist ihr eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem vertrauten Rahmen besonders wichtig. So kann sie leicht mit den Volontären daran arbeiten, die Facetten der eigenen Stimme besser zu nutzen, die Ansprechhaltung auszubauen und den passenden Sprechausdruck zu finden. Ob Moderator, Reporter oder Nachrichtensprecher – im Sprechtraining erkennen und entwickeln die Volontäre ihr sprecherisches Potenzial.

 

Lebendig und hörerorientiert Texte zu präsentieren und die Stimme im Radio- und Fernsehalltag souverän einzusetzen, sind journalistische Schlüsselqualifikationen. Diese Fähigkeiten entwickelt Christel Tietge mit den Volontären individuell, praxisorientiert und in humorvoller Atmosphäre.

Es fasziniert mich bei jedem ems-Jahrgang neu, mit so motivierten und kreativen Volontären eines ihrer wichtigsten Arbeitsinstrumente zu entdecken und zu entwickeln: die Stimme.