Martin Adam

Moderator "Kowalski & Schmidt", Reporter rbb Inforadio

9. Jahrgang

 

86er Jahrgang, Osthang, sonnengereift und mild im Abgang. Geboren im Katastrophenjahr, zwischen Tschernobyl und Scooter-Gründung, deckte ich bald die Verwandtschaft mit ausdauerndem Geschrei ein. Der Mutti-Legende nach wurde selbiges allerdings schnell gegen rudimentäre Sprachkenntnisse eingetauscht, um fortan Löcher in Bäuche fragen zu können. Es grünt so grau… Kindheit in Berlin-Hellersdorf und die Erkenntnis, dass Phantasie noch die graueste Platte bunt werden lässt.

 

Mit zwölf habe ich heimlich nachts Blue Moon auf Fritz gehört und mich Hals über Ohr ins Radio verknallt. Mit 16 eine kurze, aber steile Schulbandkarriere als „beatmaster m“ an Trommeln und Tasten hingelegt, dann aber fix die Schnaps(!)idee, Vollzeitmusiker zu werden, wieder begraben. Brotlose Kunst, weiß doch jeder. „Taktlose Quasselstrippe (18) ohne Plan, dafür mit Neugier, sucht was mit Perspektive, was Handfestes“ Journalismus, ha!

 

Vom Abiball direkt nach Polen, habe ich mich als EVS-Freiwilliger erst in das Land verliebt und bin dann meiner alten Flamme, dem Radio, wiederbegegnet. Bin seitdem beiden treu geblieben. Das funktioniert, sie verstehen sich gut.

 

Studium der Kommunikationswissenschaft (Medienzeugs), Geschichte (polnisch) und Osteuropastudien in Erfurt, Berlin und Wrocław. Daneben immer dem Mikro nach, von Olsztyn nach Erfurt (Unisendung „Mescalito“, MDR 1 Radio Thüringen), über Berlin (Radio Paradiso), Frankfurt a.M. (HR YouFm), Halle (MDR Sputnik) und zurück nach Berlin (Radio Eins, Deutschlandfunk).