Fabian Grieger

Fabian Grieger

13. Jahrgang

 

In Bochum geboren und dort auch erste journalistische Gehversuche gewagt. Für die WAZ Bochum über neugeborene Lamas im Zoo geschrieben und sich im zarten Alter von 15 Jahren den ersten Wutanfall eines Chefredakteurs abgeholt, als er ihn duzte statt ihn zu siezen. Vielleicht hat er sich auch deshalb dann später bei der taz in Berlin etwas wohler gefühlt, kurz nachdem er vom kleinen B an der Ruhr ins Dicke B an die Spree gezogen war.  

 

Ansonsten hat er fast die Hälfte der letzten acht Jahre in Lateinamerika gebracht. Bolivien, Nicaragua und dann immer wieder Kolumbien. Studium der Politikwissenschaft an der FU Berlin. Schon vorher fand er die Welt irgendwie ungerecht. Jetzt noch mehr.  

 

Seitdem ein Podcastprojekt mit Gefangenen der Jugendstrafanstalt und Produktionsleitung bei der Dok-Werk Filmkooperative. Nun ems. Aufregend.