Carolin Haentjes

11. Jahrgang

 

wurde 1989 in Köln am Rhein geboren. Gelangte über Bremen an der Weser, Paris an der Seine und Montpellier am Meer an die Spree und blieb, vorerst, zwischen den Berliner Mikrokosmen kleben. Wo die Winter hier doch so schön sind...

 

Studierte – immer fleißig – Politik, Kulturwissenschaften und Literatur.

Kuratierte – nebenbei – Veranstaltungsreihen zu Feminismus, Philosophie und Weltliteratur für das Berliner Literaturfestival (ilb).

Schrieb – mit wunden Fingern – über Bücher, Filme und Hauptstadtfolks, für Tagesspiegel, an.schläge und Missy Magazin. 

 

Hegt Vorlieben für Abwege, für’s versuchsweise Überkreuzdenken, für Text und Bild und Ton. Alle Wege führen… in Richtung cross-medialer Dokumentation und deswegen, fortan, jeden Tag nach Potsdam, zur ems.

 

Twitter: @telalavision