Jan M. Schäfer, Journalist & ems-Trainer

Jan M. Schäfer

Freier Journalist

Trainer für TV, Webvideo, multimediale Projekte

 

Jahrgang 1980, Studium der Politik-, Kommunikations- und Islamwissenschaften, ems-Absolvent des 5. Jahrgangs. Themen u.a.: Migration, Klima, Demokratie

 

Jan Schäfer ist einer, der gerne Neues ausprobiert, lernt und anwendet –  mit altmodischer journalistischer Sorgfalt.

 

Nach dem Volontariat und einem Journalistenstipendium in Israel und Palästina (Beiträge für DW, rbb, SWR) war er zwei Jahre lang Reporter für „Brandenburg aktuell“ (rbb) - und gründete die Facebook-Seite zur Sendung, samt redaktionellem Team (ja, das war 2010/2011 noch Pionierarbeit). Es folgten Reportage-Drehs als freier Autor, etwa in Kairo (DW) und an der Nordseeküste (NDR), zudem die Entwicklung und Produktion von animierten Erklär-Videos (ZDF, vzbv, DW). Zwei Jahre lang war er Redakteur bei „hart aber fair“ und recherchierte, drehte und zeichnete dort Einspielfilme, mit denen Frank Plasberg seine Gäste konfrontierte.

 

Dann der Abschied vom Talk, seitdem ist er Entwickler und Autor von TV-Reportagen, Dokumentarfilmen (ARD, NDR, rbb), Webvideo-Serien (bpb, rbb) und multimedialen Projekten zu verschiedenen politischen Themen, zum Beispiel: „Das Paris-Protokoll“, das er mit einem 10er-Team auf dem UN-Klimagipfel in Paris produzierte, im Auftrag von NDR und Partnern, 2016 für den Grimme Online Award nominiert.

 

An der ems ist Jan Schäfer seit 2011 kontinuierlich als Trainer dabei, überwiegend für multimediale Projekte. Unter seiner Leitung entstanden hier zum Beispiel die Website und TV-Sendung „Süper Market Berlin“ über deutsch-türkische Wirtschaft und die Webvideo-Reihe „Make Berlin Great Again“ mit den YouTubern „Space Frogs“ zu den Wahlen in Berlin.

Ich liebe es, im Team zu arbeiten – und Neues auszuprobieren. An der ems entwickeln wir Ideen, testen, drehen, schreiben, schneiden, programmieren, gestalten, publizieren. Wir erreichen mit unserer Arbeit Menschen und bekommen Feedback. Oft sind die Teilnehmer eines Projekts am Schluss erstaunt, was sie alles geschafft haben. Das macht Spaß.