Amelie Ernst

CvD und Reporterin bei radioeins

Trainerin für Radio-Reportage, Kollegengespräch und Bericht

 

In den Trainings von Amelie Ernst baden die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer im Winter im See oder essen die schärfste Currywurst Berlins. Das Motto: „Geh an deine Grenzen – und mach es für die Nachwelt hörbar“.

 

Amelie Ernst (*1977) ist eine sehr erfahrene Hörfunkfrau, in allen Radioformen zu Hause und in vielen Sendern zu hören: auf Deutschlandradio Kultur, im Deutschlandfunk, bei WDR5 und MDR Figaro. Ihr aktueller Arbeitsschwerpunkt ist die erfolgreiche rbb-Welle radioeins, wo sie als CvD tätig ist und selbst als Reporterin Geschichten aus Berlin und Brandenburg ins Programm trägt. Seit 2009 bringt sie außerdem die brandenburgische Landespolitik für alle rbb-Wellen auf den Punkt.

 

An der ems lehrt sie unter anderem, was eine gute Radio-Reportage ausmacht. Mit dem Aufnahmegerät in der Hand und den entscheidenden Ratschlägen im Kopf schickt sie ihre Kursteilnehmer los, damit sie ihre Geschichte erzählen - mit Fakten und Emotionen.

 

Volontäre, die sich als werdende Reporter anfangs noch etwas schwertun, lebendig zu schildern, lernen bei Amelie Ernst, wie’s geht und welche Sprache für welches Thema angemessen ist. Mit ihrer Hilfe gelingt es ihnen schließlich, einen Bericht oder eine Reportage zum Hinhörer zu machen.

Das Mikrofon kann nicht nah genug am Protagonisten sein.