Aktuelles aus der ems - electronic media school Potsdam Babelsberg

#ems13-Videoprojekt: „Late Night Brandenburg“

#ems13-Videoprojekt: „Late Night Brandenburg“

Aus der Region – in die Region: Viele haben es probiert, der 13. Volontariatsjahrgang der ems – electronic media school hat es getan. In ihrem Video-Abschlussprojekt haben sie die erste Late Night Show nur für Brandenburg entwickelt.

„Late Night Brandenburg“ heißt die satirische Show, die der 13. ems-Jahrgang in zwei Episoden produziert hat. In nur zwei Wochen entstanden völlig unterschiedliche Sendungen, vollgepackt mit allem, was das Showherz begehrt: Spannende Studiogäste, mitreißende Musikacts und aufgeweckte Witze.  

Pünktlich zur Saison wurde verführerischer Spargel-Merch getestet, russisch Boulette zubereitet und waschechte Politiker-Skandale produziert. Diese Meisterstücke – Episode 1 und 2 – dürfen jetzt auf die große YouTube-Bühne! Die passende Show-Begleitung liefern exklusive Online-Inhalte auf den Plattformen Instagram und Twitter (@emsmedienschule). 

„Im Moment beobachte ich eine Konvergenz aus Unterhaltungsformaten und journalistischen Formaten, wie zum Beispiel bei ZDF-Magazin Royale. In diese spannende Schnittmenge wollten wir uns mit unseren Volontärinnen und Volontären begeben.” – Benjamin Denes, Geschäftsführer der ems. 

Das Ziel der Volontär*innen: Eine Sendung irgendwo zwischen „quer“ und „Circus HalliGalli“, perfekt zugeschnitten auf eine teils vernachlässigte Zielgruppe: Brandenburger*innen zwischen 30 und 45. Denn: Wenn die Kinder im Bett sind und das Feierabendbier noch prickelt, fehlt den Brandenburger*innen noch die Unterhaltungssendung aus der Region. Bis jetzt! Unsere Moderatorin Hannah Grünewald, unser Side-Kick Jonas Pospesch und alle Beiträge sorgen für eine gute halbe Stunde bester Unterhaltung. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Show-Trailer

„Autofreie Sonntage, oder wie man in der Uckermark sagt: ein Tag Hausarrest.” – Hannah Grünewald, Moderatorin von Late Night Brandenburg.  

Wie auch schon beim letzten Abschlussprojekt, agierten die 16 Volontär*innen in unterschiedlichen Rollen: Sowohl die Leitung, der Social-Media-Auftritt, die Gästeredaktion als auch die Umsetzung lag in den Händen des resilienten 13. Jahrgangs.  

Ohne ihre „Berlin-Brille“ suchten die jungen Journalist*innen nach Brandenburger Themen, die sich mit den Mitteln der Satire aufgreifen lassen.    

„Als ich die fertige Sendung gesehen habe, habe ich mehrfach laut gelacht: Über die Spiele in der Show, die Filme oder die schlechten Wortwitze von Hannah Grünewald.” – Benjamin Denes, Geschäftsführer der ems.

In einem Youtube-Livestream stellte der 13. Jahrgang das Projekt am Dienstag, den 05.04.2022 vor. 

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne unter volontariat@ems-babelsberg.de.